Neue, praxistaugliche Lösungen für kommunale Herausforderungen entwickeln
Neue Arbeit in Dortmund: Ein Labor als Impulsgeber sozialer Innovationen
Unterwegs zum KoSI-Lab Wuppertal:
bürgerschaftlich – unabhängig – neu

Veranstaltungen

14
Do
September
Donnerstag

Soziale Innovation in Dortmund - neue Ideen generieren durch starke Partnerschaften

Mehr lesen

23
Sa
September
Samstag

1. European Day of Sustainable Communities (Tag der nachhaltigen Kommunen in Europa)

Save the date

21
Di
November
Dienstag

KoSI-Lab beim Dortmunder Wissenschaftstag

Save the date

 

vergangene Termine

Informieren Sie sich über unsere Veranstaltungen.

KoSI-Lab:
Kommunale Labore Sozialer Innovation

Ziel des Projekts KoSI-Lab ist die modellhafte Entwicklung zweier Labore sozialer Innovation in den Städten Dortmund (Neuentwicklung KoSI-Lab Dortmund) und Wuppertal (Weiterentwicklung Zentrum für gute Taten). Dazu soll erforscht werden, welchen Beitrag kommunale Labore sozialer Innovation (KoSI-Labs) als neue Kooperationsmodelle zwischen Verwaltung und Zivilgesellschaft leisten können.

KoSI-Labs sind:

  • neuartige, offene Institutionen der gemeinschaftlichen Bearbeitung von Schlüsselproblemen kommunaler Entwicklung
  • dabei entwickeln Akteure aus Verwaltung, Politik, Wirtschaft, Bürgerschaft und Forschung gemeinsam „auf Augenhöhe“
  • mit methodengestützten Verfahren und
  • auf Grundlage eines Mandats
  • ausgestattet mit Ressourcen
  • neue soziale, praxisnahe Lösungen u.a. für die komplexen Herausforderungen des demografischen Wandels, der nachhaltigen Stadtentwicklung sowie neue Formen der Arbeitsförderung

Zwischen den Akteuren der beiden Städte Dortmund und Wuppertal wird ein regelmäßiger Erfahrungsaustausch organisiert, um wechselseitig voneinander zu lernen. Zur Reflexion und Verallgemeinerung werden projektbegleitende Workshops mit regionalen und nationalen Partnern durchgeführt.

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) fördert das Projekt im Rahmen von „Kommunen innovativ“. Diese Fördermaßnahme unterstützt Kommunen, die im Verbund mit Wissenschaft nachhaltige Strategien für Stadtentwicklung, Infrastruktur und öffentliche Dienstleistungen erforschen und anwenden.

Projektüberblick

Ziel des Projekts KoSI-Lab ist die modellhafte Entwicklung zweier Labore sozialer Innovation (SI-Lab) in den Städten Dortmund (Neuentwicklung) und Wuppertal (Weiterentwicklung). Dazu soll in einem realexperimentellen Ansatz exemplarisch erforscht werden, welchen Beitrag kommunale SI-Labs als neue Kooperationsmodelle und Unterstützungsinfrastrukturen zwischen Verwaltung und Zivilgesellschaft leisten können.

Mehr

Projektpartner

Dokumente

Hier können Sie Materialien des Projekts herunterladen. 

Themen

Soziale Innovation

Eine soziale Innovation ist eine von bestimmten Akteuren ausgehende Neukonfiguration sozialer Praktiken in bestimmten Handlungsfeldern mit dem Ziel, Probleme oder Bedürfnisse besser zu lösen als dies auf der Grundlage etablierter Praktiken möglich ist.

Mehr lesen

Demografiefestigkeit

Der demografische Wandel stellt neue Herausforderungen an das soziale Zusammenleben, die Infrastruktur- und Siedlungsentwicklung in Städten und Regionen und die Sicherung der Daseinsvorsorge.

Mehr lesen

Nachhaltige Stadtentwicklung

Das Leitbild einer nachhaltigen Entwicklung lässt sich besonders auf der Ebene der Stadtentwicklung konkretisieren.

Mehr lesen

Neue Arbeit & Arbeitsförderung

Die Wirtschaftsförderung Dortmund sieht das Thema Erwerbsarbeit als wichtigen Ansatzpunkt um demographische Herausforderungen mitgestalten zu können.

Mehr lesen

Kontakt

Bitte addieren Sie 1 und 4.

Jürgen Schultze
Koordinator des Forschungsbereiches
"Nachhaltige Organisations- und Technikgestaltung"

Sozialforschungsstelle Dortmund
Zentrale Wissenschaftliche Einrichtung der TU Dortmund

Evinger Platz 17
D-44339 Dortmund

* Pflichtangaben